Charles Leslie Stevenson

In der Stanford Encyclopedia of Philosophy ist ein Beitrag über Charles Leslie Stevenson, geschrieben von Daniel R. Boisvert, neu erschienen. Der Artikel gibt einen guten Überblick über Stevensons Philosophie, der in den 1940er-Jahren eine wegweisende Beschreibung des Emotivismus in der Moralphilosophie geliefert hat. Seither haben Debatten um Kognitivismus und Non-Kognitivismus in der Ethik immer wieder Stevensons Thesen aufgegriffen. Neuere Positionen dazu finden sich beispielsweise im Expressivismus von Alan Gibbard und Simon Blackburn.