CowPi – Wenn das Archimedes wüsste!

Kühe sind ja bekanntlich die intelligentesten Lebewesen des Universums. Oder auch nicht. Ist jetzt nicht so wichtig. Da am 14.3. wieder Pi-Tag ist, hat Farmer Klingenberg jedenfalls seine Kühe dabei gefilmt, wie sie das offizielle Zeichen für Pi choreographisch darstellen. Dieses Video werden sie am 14.3. also vermehrt auf dem Bildschirm haben.

Untergang des Abendlandes aufgehalten – von Kindern

Es ist ja nun schon ein jahrzehntelanger Breitensport, kulturelle Traditionen zu “untergraben” oder über Bord zu werfen, wobei man, sofern man sich berufen fühlt, verzweifelt nach Wegen sucht, dem Ganzen die neueste Plastikkrone aufzusetzen, was einigermaßen aussichtslos ist, da schon annähernd alle Idiotien abgegrast zu sein scheinen (gut, man kann dann auch mal Brecht mit Ernst Jünger und Carl Schmitt aufpeppen und das dann als progressiv verkaufen). So weit, so konventionell.

Oder man macht zur Freude von uns Fans von Kant, Goethe, Humboldt und Brahms einfach mal Kultur und schenkt sich diesen ganzen Überbau da oben – wie diese Kinder aus Louisville:

[via]

Weiter massive Kritik an Heidegger

Auch der nächste Band von Heideggers “Schwarzen Heften” wird für Diskussionen sorgen. Offenbar enthält auch dieser Text Passagen, die Heideggers kruden Antisemitismus dokumentieren. Das berichtet das Philosophiemagazin Hohe Luft und interviewt dazu Donatella Di Cesare.

Im Corriere della Sierra schreibt Di Cesare einen Artikel zu diesen neuen Notizbüchern Heideggers. Den Link dazu habe ich bei Brian Leiter gefunden, der diese Aufzeichnungen Heideggers so “pathetically disgusting” und verwoben mit dessen Philosophie findet, dass das Interesse an ihm in den nächsten Jahrzehnten erheblich sinken werde.

Spektakel – Super bowl XLIX

Zu den vornehmsten Aufgaben der Philosophie gehört eine kritische Einstellung zu Spektakeln aller Art, sind sie doch das Paradebeispiel für Verblendung, Illusion und geschickte Manipulation. Ob Sokrates, Seneca oder Bertrand Russell – kritische Philosophen haben ihre Skepsis gegenüber dem Spektakel beredt zum Ausdruck gebracht.

Doch ebenso ist es gängige Praxis selbst unter den kritischsten Köpfen, bei großen Sportereignissen wie Fußball, Basketball oder Olympia in den Unterhaltungsmodus zu wechseln und mit mehr oder weniger Enthusiasmus dem wirren Tun zu folgen. Natürlich unter der Voraussetzung gehöriger innerer Distanz und reflektierter Reife. Das versteht sich von selbst. Quasi.

Heute Abend nun findet der Super Bowl im Amerikanischen Football statt – eine Sportart, der kritische Intellektuelle auf dieser Seite des Teiches naturgemäß besonders viele Sympathien entgegenbringen.

Genauso wie Farmer Klingenberg aus Kansas:

Eine eigene, gleichwohl wirksame Form von innerer Distanz zu dem “stupid football game” pflegt Comedian Louis CK: