Qualitätsprobleme bei eBooks

Ein derzeit augenfälliger Nachteil von E-Books ist die nicht selten geringe Textqualität. Zahlreiche Rechtschreibfehler, manchmal kuriose Absätze, nicht funktionierende oder nicht existente Seitenverweise, überhaupt eine meistens fehlende Referenzierbarkeit (“Seitenzahlen”), Formatierungsprobleme, die sich offenbaren, wenn man die Schriftgröße ändert – dies sind einige der Ärgernisse, denen man als E-Book-Leser regelmäßig begegnet.

Joanna Cabot berichtet bei Teleread, dass Texte offenbar nach der Konvertierung ins E-Book-Format nicht mehr geprüft werden.