Den Troll ausblenden

Der Troll kehrt auf seiner moralischen Mission immer wieder an die Orte im Internet zurück, wo er meint, die Welt ändern und mit seiner Verkündigung beglücken zu müssen. In seinem beamtenhaften religiösen Eifer ist er wie ein Stalker.

Für Marginal Revolution gibt es nun ein User Script, um wenigstens nervige Kommentatoren zukünftig auszublenden – ein Beitrag, um Internetkommunikation wieder sozial zu machen. (Das Script läuft im Browser ohne zentrale Datenhaltung. Es ändert nicht die betreffende Seite selbst, sondern nur die Darstellung im eigenen Browser.) Der Troll kann weiter seine Zeit verschwenden ohne das Ausmaß seiner Irrelevanz zur Kenntnis zu nehmen – und alle anderen sparen ihre Zeit. Das Script sollte sich leicht für andere Seiten anpassen lassen.

Der Nachteil an dieser Lösung ist, dass man nicht sieht, wie schlecht ein Kommentarthread für Leute aussieht, die das Script nicht nutzen.