Was ist Ontologie von Kunstwerken

Der Blinde Hund feiert das Erscheinen eines Artikels in der Stanford Encyclopedia of Philosophy zur History of the Ontology of Art. Notfalls feiert er auch alleine, sagt er, fügt aber sehr interessante Erläuterungen dazu, was man sich unter Ontologie von Kunst vorstellen kann, hinzu. Lesenswert!

4 thoughts on “Was ist Ontologie von Kunstwerken

  1. Danke für die Verlinkung und die freundlichen Worte. Es hat sich nun eine (aus meiner Sicht nicht sehr erfreuliche) Diskussion in diesem blog ergeben, bei der man wohl Vorbehalte gegenüber dem Projekt einer “Ontologie der Kunst” oder der Herangehensweise äußerte – ich aber leider so gut wie nix verstanden hab. Dennoch: Ich würde mich grundsätzlich sehr freuen, wenn jemand Kritik an solchen Vorhaben und dessen unreflektierten Voraussetzungen hat, und diese auf verständliche Weise zur Diskussion stellt.

  2. Ich versteh da leider auch nix. Bin dafür früher auch schon mal (hier) beschimpft worden.
    (Habe den Link repariert. Tags funktionieren eigentlich – ist wohl irgendwas schief gelaufen.)

  3. Vielen Dank, dann hab ich wohl was übersehen.

    > Bin dafür früher auch schon
    > mal (hier) beschimpft worden.

    Ach, dann bin ja beruhigt, dann gehört das da wohl zum normalen Ton. Ich bin jetzt nämlich innerhalb von kürzester Zeit nicht nur als arrogant und ignorant entlarvt worden, sondern sogar schon als “paradigmatisches Beispiel dafür, wie schwer ein solcher Ablöseprozess [von den eingeschliffenen Routinen] sich empirisch gestaltet.” – Die sind gut drauf, die Jungs von der Systemtheorie.

Comments are closed.