Interaktive Visualisierung von Musik

Jonas Friedemann Heuer hat als Studienprojekt an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd ein Instrument zur Visualisierung von Musik – am Klavier gespielt – entwickelt. Es heißt Clavilux2000 und wurde mit vvvv programmiert. Jede gespielte Note entspricht einem Streifen in der Visualisierung, wobei die Länge des Streifens die Geschwindigkeit und seine Breite die Länge der Note anzeigt. Da die Streifen in der Visualisierung nicht verschwinden, mit der Zeit also akkumulieren, ergibt sich ein interessanter visueller Eindruck des gespielten Stückes. Das Video zeigt diesen fantastischen Effekt.

Clavilux 2000 – Interactive instrument for generative music visualization from Jonas Heuer on Vimeo.

Fotos und ein weiteres Video finden sich auf der Projektseite.